Budget & Finanzen

Budgetanalyse: Österreich zündet die Schuldenrakete

Download PDF

Allein 2021 reißt Corona laut Budgetplan ein Minus von 21 Milliarden Euro in den Bundeshaushalt. Und das bei einem kräftigen Wachstum. Bis inklusive 2024 wird die Regierung im Namen der Steuerzahler 90 Milliarden Euro an neuen Schulden aufnehmen. Zukünftig soll zwar mehr Geld in die Digitalisierung der Bildung und die Bekämpfung des Klimawandels fließen, allerdings nur durch zusätzliche Ausgaben, die über neue Schulden finanziert werden sollen. Der Ausstieg aus der Rettungspolitik und eine Rückkehr zu mehr Marktwirtschaft gelingt der Regierung mit diesem Budgetplan nicht. Vielmehr läuft sie Gefahr, in die überwunden geglaubten Muster früherer Regierungen zu verfallen: Das Volk mit schuldenfinanzierten Ausgabenprogrammen bei Laune zu halten, statt die Modernisierung des Landes voranzutreiben.

Weiterlesen …
Arbeitsmarkt & Einkommen

Geld ohne Arbeit?

Bedingungsloses Grundeinkommen

Armut & Verteilung

Die Oxfam-Methode

Wer lauter schreit, kriegt eher Recht

Europa & Freihandel

Identität schlägt Globalisierungskritik

Warum Rechtspopulisten so erfolgreich sind

Essay

Die Teile sind stärker als das Ganze

Warum Österreich wichtige Reformen verschläft

Steuern & Abgaben

Die Wertschöpfungsabgabe

Wen sie trifft und wen sie entlastet

Studie

Ist jeder Bürger gleich viel wert?

Wieso der abgestufte Bevölkerungsschlüssel der Verschuldung Tür und Tor öffnet

Handbuch

Elvis lebt: Handbuch zur intellektuellen Selbstverteidigung

Beliebte wirtschaftspolitische Mythen im Stresstest (Bd. 3)

EU-Mitgliedschaft

Österreichs Beitritt zur EU – ein Fehler?

Was der europäische Integrationsprozess den Österreichern wirtschaftlich gebracht hat

Bürokratie

Warum die Gewerbeordnung ein übler Geselle ist

Anleitung zur Entfesselung des österreichischen Gewerbes

Steuern & Abgaben

Heiße Fakten zur kalten Progression

Wie der Finanzminister unsere Einkommen erhöhen kann, ohne die Steuern zu senken

Arbeitsmarkt & Einkommen

Mindestlöhne: Gibt es Spielraum nach oben?

In welchen Branchen der Mindestlohn angehoben werden könnte - und wo dies Jobs kosten würde

Bildung & Schule

Österreich, Land der Bildungsaufsteiger

Bildungsmobilität zwischen den Generationen

Arbeitsmarkt & Einkommen

Das Geheimnis hinter der Rekordarbeitslosigkeit

Die wichtigste Ursache ist die fehlende Qualifikation, nicht die Konjunktur

Bildung & Schule

Bildungsbudget: Die Tücke der strukturellen Lücke

Das Geld fehlt nicht aufgrund höherer Gewalt, sondern wegen politischer Fehlentscheidungen in der jüngeren Vergangenheit

NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.
NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

© 2020 Agenda Austria
Geld ohne Arbeit? / 27.01.2017
https://www.agenda-austria.at/publikationen/geld-ohne-arbeit/

Newsletter abonnieren

Daten, Fakten und aktuelle Analysen aus Wirtschaft und Politik. Jetzt für unseren Newsletter eintragen und immer up-to-date bleiben:

NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen

#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.