Digitalpotenzial #3: Verwaltung

Was Österreich von Estlands digitaler Verwaltung lernen kann

Onlinewahlen

Die Esten können seit 2005 über das Internet wählen. Alles, was sie dazu brauchen, sind ihre digitale ID und ein Computer mit Internetanschluss.

🇪🇪 Die Esten können seit 2005 über das Internet wählen. Bei lokalen, nationalen oder europäischen Wahlen können sie ihre Stimme von überall auf der Welt abgeben. Alles, was sie dazu brauchen, sind ihre digitale ID und ein Computer mit Internetanschluss. Natürlich kann man in Estland auch weiterhin zur Wahlurne gehen. Gegenüber der klassischen Briefwahl hat das sogenannte i-Voting aber neben der weltweiten Verfügbarkeit noch den weiteren Vorteil, dass man seine Meinung innerhalb der letzten Woche vor der Wahl problemlos ändern kann. Ähnlich wie bei der Briefwahl werden die persönlichen Informationen von der Wahlkarte getrennt und die Stimme anonym ausgezählt. Im Gegensatz zur klassischen Stimmabgabe kann der Bürger allerdings genau nachverfolgen, wann und ob seine Stimme richtig ausgewertet wurde. Dieser Sicherheitsmechanismus und der Komfort der Onlinewahl haben das i-Voting über die letzten Jahre immer beliebter gemacht, nicht nur bei jungen Wählern. Zuletzt gaben in Estland 30 Prozent ihre Stimme digital ab.

🇦🇹 In Österreich sind keine Onlinewahlen möglich.

E-Participation

🇪🇪 In Estland möchte man die Errungenschaften des digitalen Wandels nutzen, um die Menschen mehr in die politische Entscheidungsfindung einzubinden. Unter dem Stichwort E-Participation gibt es verschiedene Initiativen, um die Bürger für politische Gestaltung zu begeistern. Die E-Plattform rahvaalgatus ermöglicht es Bürgern, eine öffentliche Initia­tive zu starten. Sobald diese mehr als 1.000 Unterschriften erhält, muss sie dem estnischen Parlament vor­gelegt werden. Die digitale Signatur stellt im Vergleich zur physischen Unterschrift sicher, dass Unterschriften nicht gefälscht werden können. Die Teilnehmer der Initiative können auf der Plattform direkt ver­folgen, wann und wie ihr Vorschlag zum Gesetz wird.

🇦🇹 Auch in Österreich gibt es erste Initiativen zu digitalen Bürgerentscheiden. Der Prozess kann nach der Stimmabgabe allerdings nicht digital nachverfolgt werden.

Massendaten

🇪🇪 Die umfassende digitale Infrastruktur erlaubt es Forschungseinrichtungen in Estland, große Datenmengen im Interesse der Nutzer auszuwerten und neue Dienstleistungen anzubieten. In einer Testphase erklärten sich knapp 100.000 Esten dazu bereit, dass ihre Gesundheitsdaten über das digitale Gesundheits­system in anonymisierter Form ausgewertet werden dürfen. So erlangen Wissenschaftler vollkommen neue Hinweise über die Auswirkungen von Umwelteinflüssen oder vererbten Gendefekten bei Krankheiten.

Auch das Projekt zur Vergabe von Landwirtschaftssubventionen bedient sich moderner Datenerhebung.

Auch das Projekt zur Vergabe von Landwirtschaftssubventionen bedient sich moderner Datenerhebung. In Estland werden, wie im Rest der EU auch, bestimmte Subventionen an Landwirte nur dann ausbezahlt, wenn diese ihrer Pflicht nachkommen, ihre Felder und Wiesen regelmäßig zu mähen. Die Überprüfung dieser Pflicht mit dem bloßen Auge ist eine kostspielige und lückenhafte Praxis. Daher nutzt Estland als erstes europäisches Land Satellitendaten des europäischen Kopernikus-Projektes, um den Zustand der Felder und Wiesen festzustellen. Die Mähstände werden auf einer zentralen Plattform angezeigt und Bauern können so selbst den Zustand ihrer Landflächen überprüfen.

Fußnoten
  1. www.valimised.ee/en


#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.

ANMELDUNG ZU VERANSTALTUNGEN

Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

Alle Google reCAPTCHA laden

CiAgICAgICAgICAgICAgICA8YnV0dG9uIHR5cGU9InN1Ym1pdCIgbmFtZT0ic3VibWl0IiBjbGFzcz0iYnV0dG9uIGV4cGFuZGVkIj4KICAgICAgICAgICAgICAgIEFib25uaWVyZW4KICAgICAgICAgICAgICAgIDwvYnV0dG9uPgogICAgICAgICAgICAgICAg

Mit dem Absenden des Formulars nimmst Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

ANMELDUNG ZU VERANSTALTUNGEN

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Du erhältst nun eine Bestätigungs-E-Mail (bitte prüfen auch Deinen Spam-Ordner) mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.
GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

Alle Google reCAPTCHA laden

CiAgICAgICAgICAgICAgICA8YnV0dG9uIHR5cGU9InN1Ym1pdCIgbmFtZT0ic3VibWl0IiBjbGFzcz0iYnV0dG9uIGV4cGFuZGVkIj4KICAgICAgICAgICAgICAgIEFib25uaWVyZW4KICAgICAgICAgICAgICAgIDwvYnV0dG9uPgogICAgICAgICAgICAgICAg

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Sie erhalten nun eine Bestätigungs-E-Mail (bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner) mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

© 2022 Agenda Austria
Digitalpotenzial #3: Verwaltung / 09.01.2019
https://www.agenda-austria.at/publikationen/digitalpotenzial-verwaltung/onlinewahlen-e-partizipation/

"Grafik der Woche" abonnieren

Jetzt anmelden und jeden Montag die beliebte Grafik der Woche mit erhellenden Daten, Fakten und aktuellen Analysen aus Wirtschaft und Politik erhalten.

ANMELDUNG ZU VERANSTALTUNGEN

Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

Alle Google reCAPTCHA laden

CiAgICAgICAgICAgICAgICA8YnV0dG9uIHR5cGU9InN1Ym1pdCIgbmFtZT0ic3VibWl0IiBjbGFzcz0iYnV0dG9uIGV4cGFuZGVkIj4KICAgICAgICAgICAgICAgIEFib25uaWVyZW4KICAgICAgICAgICAgICAgIDwvYnV0dG9uPgogICAgICAgICAgICAgICAg

Mit dem Absenden des Formulars nimmst Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

ANMELDUNG ZU VERANSTALTUNGEN

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Du erhältst nun eine Bestätigungs-E-Mail (bitte prüfen auch Deinen Spam-Ordner) mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.
GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

Alle Google reCAPTCHA laden

CiAgICAgICAgICAgICAgICA8YnV0dG9uIHR5cGU9InN1Ym1pdCIgbmFtZT0ic3VibWl0IiBjbGFzcz0iYnV0dG9uIGV4cGFuZGVkIj4KICAgICAgICAgICAgICAgIEFib25uaWVyZW4KICAgICAgICAgICAgICAgIDwvYnV0dG9uPgogICAgICAgICAgICAgICAg

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Sie erhalten nun eine Bestätigungs-E-Mail (bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner) mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen

#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.