Digitalpotenzial #2: Arbeit

Die Arbeitswelt von morgen (und über­morgen)

Literatur

  • Adler, T., Salvi, M. (2017). „Wenn die Roboter kommen. Den Arbeitsmarkt für die Digitalisierung vorbereiten“. Avenir Debatte Oktober 2017. Avenir Suisse, Zürich.
  • Agenda Austria (2018). Back to the Future – Changing Job Profiles in the Digital Age. Agenda Austria Working Paper Number 13. www.agenda-austria.at/wp-content/uploads/2018/04/aa-wp13-changing-job-profiles.pdf (20.09.2018).
  • Arnold, D.,Arntz, M., Gregory T., Zierahn, U. (2016). Herausforderungen der Digitalisierung für die Zukunft der Arbeitswelt. ZEW Policy Brief 8/16.
  • Arntz, M., Gregory, T., Zierahn, U. (2018). Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit: Makroökonomische Auswirkungen auf Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und Löhne von morgen. ZEW-Gutachten und Forschungsberichte. Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim.
  • Brynjolfsson, E., McAfee, A. (2014). The second machine age: Work, progress, and prosperity in a time of brilliant technologies. WW Norton & Company.
  • Brynjolfsson, E., Eggers, F., Gannamaneni, A. (2018). Using massive online choice experiments to measure changes in well-being. National Bureau of Economic Research, NBER Working Paper 24514.
  • Dodson, N. (2015). „Decentralized Crowdfunding: A New Frontier for Raising Capital in the 21 Century“. www.medium.com/WeiFund/decentralized-­crowdfunding-a-new-frontier-for-raising-capital-inthe-21-century-efddc8731ad1 (27.03.2018).
  • Economist (2017). „Artificial intelligence will create new kinds of work“, 26.08.2017. www.economist.com/news/business­/­21727093­-humans-will-supply-digital-services-complement-ai-­artificial-intelligence-will-create-new (14.02.2018).
  • Europäische Kommission (2017). Attitudes towards the impact of digitisation and automation on daily life. Eurobarometer 460.
  • Frey, C. B., Osborne, M. (2013). The future of employment. How susceptible are jobs to computerisation. Working Paper. Oxford Martin School. http://sep4u.gr/wp-content/uploads/The_Future_of_Employment_ox_2013.pdf (17.10.2018).
  • Hazlitt, H. (1978). Economics in One lesson. Westport, Conn.: Arlington.
  • International Labour Office (2016). New technologies: A jobless future or a golden age of job creation? Research Department Working Paper No. 13.
  • Kässi, O., Lehdonvirta, V. (2018). The Online Labour Index. ilabour.oii.ox.ac.uk/online-labour-­index (12.03.2018).
  • Keynes, J.M. (1933). Economic possibilities for our grandchildren (1930). In: ders., Essays in persuasion. London: Macmillan, S. 358–73.
  • Kleine Zeitung (2017). „SPÖ will eine Maschinensteuer“, 21.06.2017. www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5238174/Koalitionsbedingungen_SPOe-­will-eine-Maschinensteuer (14.02.2018).
  • Mitha, S. (2017). „Robots, technological change and taxation“, 14.9.2017. www.taxjournal.com/articles/robots-technological-change-and-taxation-­14092017 (16.03.2018).
  • Prassl, J. (2018). Humans as a Service. The Promise and Perils of Work in the Gig Economy. Oxford University Press.
  • Prescott, B. (2016). „Better Together – Artificial intelligence approach improves accuracy in breast cancer diagnosis“. Harvard Medical School, 22.06.2016. hms.harvard.edu/news/better-together (27.03.2018).
  • Rat für Forschung und Technologie­entwicklung (2017). Tätigkeitsbericht 2017. Rat für Forschung und Technologieentwicklung, Wien. www.rat-fte.at/tl_files/uploads/Taetigkeitsberichte/Taetigkeitsbericht%202017.pdf (17.10.2018).
  • Statista (2018a). „Anteil der Smartphone-Besitzer sowie Nutzung von Mobile Commerce in Österreich von 2013 bis 2017“. de.statista.com/statistik/daten/studie/568185/umfrage/smartphone-besitz-und-smartphone-­nutzung-in-oesterreich/ (06.04.2018).
  • Statista (2018b). „Statistiken zur Nutzung sozialer Medien in Österreich“. de.statista.com/themen/2841/social-media-in-oesterreich/ (12.03.2018).
  • Statistik Austria (2017). „Selbstständige und Mit­helfende“. www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/arbeitsmarkt/­erwerbstaetige/selbstaendige_mithelfende/index.html (12.03.2018).

 

Weiter zum Band Digitalpotenzial #3: Verwaltung >>



#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.
GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

© 2022 Agenda Austria
Digitalpotenzial #2: Arbeit / 04.01.2019
https://www.agenda-austria.at/publikationen/digitalpotenzial-arbeit/literatur/

"Grafik der Woche" abonnieren

Jetzt anmelden und jeden Montag die beliebte Grafik der Woche mit erhellenden Daten, Fakten und aktuellen Analysen aus Wirtschaft und Politik erhalten.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen

#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.