Arbeitsmarkt & Einkommen | Österreich, das Land der versteckten Arbeitslosigkeit

Literatur

  • Agbola, F. W. (2005): „Intergrating hidden unemployment in the measurement of unemployment in selected OECD countries“, Applied Economet- rics and International Development. AEID. Vol. 5-2 (2005), pp. 91–108. 
  • Agbola, F. W. (2006): „Persistence in regional hidden unemployment disparities in Australia“, Australian Journal of Regional Studies, Vol. 12, No. 1, 2006. 
  • BMF (2013): „Bundefinanzierungsgesetzt 2013, Gesamtüberblick“, Bundesministerium für Finanzen. 
  • EU Kommission (2013): „Empfehlungen des Rates zum nationalen Reformprogramm Österreichs 2013“, Commision Staff Working Document (2013) 370. 
  • Eurostat (2011): „Arbeitskräfteerhebung im Jahr 2011“, Eurostat Pressemitteilung – STAT/12/62. 
  • Eurostat (2012): „Arbeitskräfteerhebung im Jahr 2012“, Eurostat Pressemitteilung – STAT/13/63. 
  • Finnische Regierung (2013): „Government agrees budget proposals to support growth and employment“, Press release 350/2013. 
  • Fuchs, J. (2002): „Erwerbspersonenpotenzial und Stille Reserve – Konzeption und Berechnungsweise“, in Gerhard Kleinhenz (Hrsg.) (2002): IAB-Kompendium Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, BeitrAB 250, S. 79–94. 
  • Fuchs, J. (2002a): „Schätzung und Projektion des Erwerbspersonenpotenzials nach dem IAB-Konzept“, in Demographische Vorausschätzungen – Grenzen und Möglichkeiten, Methoden und Ziele; Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung. 
  • Gordon, R. J. (1971): „Inflation in Recession and Recovery”, Brookings Papers on Economic Activity 2. 
  • HWWI (2013): „Ungenutzte Arbeitskräftepotenziale in Deutschland: Maßnahmen und Effekte“, Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut. 
  • Mitchell, W. F. (1999): „Estimating Hidden Unemployment in Australia and the United States“, Working Paper No. 99-01, Centre of Full Employment and Equity, The University of Newcastle.
  • Mitchell, W. F. (2007): „Hidden Unemployment in Australia 2007“, Working Paper No. 07-05, Centre of Full Employment and Equity, The University of Newcastle. 
  • OECD (2013): „Employment Outlook 2013“. 
  • OECD (1998): „The Swedish Pension Reform Model: Framework and Issues“, Financial Markets. 
  • OeNB (2006): „Jüngste Pensionsreformen in Österreich und ihre Auswirkungen auf fiskalische Nachhaltigkeit und Pensionsleistungen“, Geldpolitik & Wirtschaft Q2/06. 
  • Perry, G. L. (1971): „Labor Force Structure, Potential Output, and Productivity”, Brookings Papers on Economic Activity 3, pp. 541–542. 
  • Rechnungshof (2010): „Bericht des Rechnungshofes über die durchschnittlichen Einkommen der gesamten Bevölkerung“, Allgemeiner Einkommensbericht 2010. 
  • Schneider, F. (2013): „Der Einfluss eines abgeschwächten Wirtschaftsaufschwunges auf die Schattenwirtschaft in Deutschland und anderen OECD-Staaten in 2013: Ein (erneuter) Rückgang“, Research Paper, JKU Linz. 
  • Statistik Austria (2008): „Ungenütztes Erwerbspotential“, Statistische Nachrichten 3/2008. 
  • Statistik Austria (2013): „Neue Arbeitsmarktindikatoren als Ergänzung zur Arbeitslosenquote auf Europäischer Ebene“, Statistische Nachrichten 3/2013. 
  • Stiftung Marktwirtschaft (2004): „Die Arbeitslosenstatistik – zwischen konzeptioneller Unschärfe und politischer Manipulierbarkeit“, Argumente zu Marktwirtschaft und Politik Nr. 86, Institut für soziale Marktwirtschaft. 
  • WIFO (2005): „Entwicklung und Formen der Arbeitslosigkeit in Österreich seit 1990“, Monatsberichte 7/2005. 
  • Zweimüller, J. (1990): „Konjunkturelles Verhalten von Arbeitslosigkeit und Erwerbstätigkeit in Österreich 1956 bis 1985“, Wirtschaft und Gesellschaft 16 (1990): 251–264. 
  • Zweimüller, J. (2012): „Wege in die Frühpension“, Projektbericht im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Universität Zürich.


#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.
GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

© 2022 Agenda Austria
Literatur / 16.05.2018
https://www.agenda-austria.at/publikationen/versteckte-arbeitslosigkeit/literatur/

"Grafik der Woche" abonnieren

Jetzt anmelden und jeden Montag die beliebte Grafik der Woche mit erhellenden Daten, Fakten und aktuellen Analysen aus Wirtschaft und Politik erhalten.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen

#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.