Essay | Die Teile sind stärker als das Ganze

Ein politisches System voller Fehlsteuerungen

  • Die politischen Mandatare sehen sich mehr als Diener ihrer Parteien und weniger als Diener des Staates.
  • Die Parteien stellen ihren Machtanspruch und die Interessen ihrer jeweiligen Klientele vor das Gemeinwohl.
  • Die Regierungsparteien erschöpfen ihre Kraft im Gegeneinander. Für die Gestaltung der Zukunft fehlen Anspruch und Energie.
  • Boulevardmedien und Meinungsumfragen bestimmen den Kurs der österreichischen Regierungspolitik. Die beiden Faktoren unterliegen raschen Schwankungen und damit trifft dasselbe auf den Kurs der Regierenden zu.
  • Die Bildungspolitik wird überwiegend von der Lehrergewerkschaft bestimmt. Diese hat mehr die Interessen der Lehrer im Fokus als das Bemühen, für Österreichs Schüler die bestmögliche Bildungslandschaft zu entwickeln.
  • Die dominierenden Elemente in der österreichischen Politik – die Länder und die Interessenvertretungen – lassen die Organe des Staates schwach erscheinen.
  • Die Finanzierungsstruktur im Gesundheitswesen und die Länderhoheit über die Zahl der Spitalsbetten haben überhöhte Kosten des österreichischen Gesundheitswesens zur Folge.
  • Der Föderalismus ist in seiner Struktur seit 90 Jahren versteinert und nahezu unverändert. Er sollte von Grund auf neu entwickelt werden.
  • Die Raumordnung in der Hand der Gemeinden führt zur Zersiedelung und zur Unordnung im Raum.
  • Zur Finanzierung des ausgeprägten österreichischen Sozialsystems ohne erdrückende Belastung für den Steuerzahler wäre ein effizienter Staat erforderlich.


NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.
NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

© 2020 Agenda Austria
Ein politisches System voller Fehlsteuerungen / 15.05.2018
https://www.agenda-austria.at/publikationen/die-teile-sind-staerker-als-das-ganze/ein-politisches-system-voller-fehlsteuerungen/

Newsletter abonnieren

Daten, Fakten und aktuelle Analysen aus Wirtschaft und Politik. Jetzt für unseren Newsletter eintragen und immer up-to-date bleiben:

NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen

#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.