Allgemein

Die Wirkung des Sozialstaates

Corona-Krise und Haushaltseinkommen

Die Wirkung des Sozialstaates

Ohne Sozialstaat hätte es im Zuge der Krise deutliche Einkommensverluste gegeben. Das gilt vor allem für die Bezieher niedriger Einkommen.

Ohne Sozialstaat hätte es im Zuge der Krise deutliche Einkommensverluste gegeben. Das gilt vor allem für die Bezieher niedriger Einkommen. Berechnungen zufolge wäre das Markteinkommen der österreichischen Haushalte durchschnittlich um etwa zehn Prozent gegenüber dem vorherigen Jahr gesunken. Bei den einkommensschwächsten zehn Prozent, also bis zu einem Jahresbruttoeinkommen von rund 17.300 Euro für einen Singlehaushalt, wäre der Einbruch mit rund 12 Prozent besonders hoch gewesen.

Auch ohne die Corona-Hilfen der Regierung hätte der Sozialstaat über das Steuersystem sowie das Arbeitslosengeld die Einkommensverluste deutlich abgefedert. Das Arbeitslosengeld sichert bei Verlust des Arbeitsplatzes 55 Prozent des vorherigen Nettolohns zu. Damit wird verhindert, dass Einkommen vollständig ausfallen. Auf der anderen Seite ist das Steuersystem so ausgestaltet, dass die Steuerbelastung bei einem Rückgang des Einkommens noch stärker sinkt. Auch dadurch wird der Einkommensverlust abgeschwächt.

Berechnungen zufolge dämpfen diese sogenannten „automatischen Stabilisatoren“ in der Corona-Krise den Rückgang der verfügbaren Haushaltseinkommen auf durchschnittlich etwa drei Prozent. Das bedeutet, dass knapp zwei Drittel des krisenbedingten Einkommensverlustes bereits durch das österreichische Sozialsystem ausgeglichen werden. Für niedrige Haushaltseinkommen konnten die Verluste sogar fast vollständig kompensiert werden.

Abbildung 2: Wie die Corona-Hilfen gewirkt haben

Aufgrund der Krise wurden im Laufe des Jahres zusätzliche Corona-Hilfen beschlossen. Kurzarbeit sowie Einmalzahlungen an Arbeitslose und Familien sollen die Haushaltseinkommen stabilisieren. In Kombination mit den automatischen Stabilisatoren konnten die Corona-Hilfen die Verluste der Haushaltseinkommen auf ein Prozent reduzieren. Einem Rückgang der Wirtschaftsleistung von knapp sieben Prozent steht so ein nahezu stabiles Haushaltseinkommen gegenüber. Gemäß Schätzung weisen die einkommensschwächsten 20 Prozent der Haushalte in der Krise aufgrund der Sonderzahlungen beim Arbeitslosengeld im Durchschnitt sogar höhere Einkommen auf als zuvor. Das heißt, dass einem Singlehaushalt mit einem Jahresbruttoeinkommen bis rund 22.150 Euro im Durchschnitt mehr Geld zur Verfügung steht, als dies vor der Krise der Fall gewesen ist.



#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.
GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

© 2021 Agenda Austria
Die Wirkung des Sozialstaates / 21.05.2021
https://www.agenda-austria.at/publikationen/wie-der-sozialstaat-das-schlimmste-verhindert-hat/die-wirkung-des-sozialstaates/

"Grafik der Woche" abonnieren

Jetzt anmelden und jeden Montag die beliebte Grafik der Woche mit erhellenden Daten, Fakten und aktuellen Analysen aus Wirtschaft und Politik erhalten.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen

#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.