Allgemein

Der digitale Euro

Freiheitskämpfer oder Kontrollfreak?

Was ist der Unterschied zwischen digitalem Zentralbankgeld und Bitcoin?

Es gibt zwei wesentliche Unterschiede zwischen Bitcoin und digitalem Zentralbankgeld. Erstens: Bitcoin kommt ohne zentrale Stelle aus, der man vertrauen muss. Bei digitalen Zentralbankwährungen übernimmt diese Rolle naturgemäß die Zentralbank, die heute schon großes Vertrauen in der Bevölkerung genießt. Das erleichtert die technische Umsetzung enorm, da Dezentralisierung, wie sie bei Bitcoin eingesetzt wird, komplex und ressourcenintensiv ist. Zweitens: Bitcoins „Geldpolitik“ ist jener der Notenbanken diametral entgegengesetzt. Vereinfacht gesagt: Bitcoin ist dazu konzipiert, langfristig im Wert zu steigen. Der Euro, egal in welcher Form, soll langfristig im Wert fallen. Bei einer angestrebten Inflationsrate von zwei Prozent pro Jahr verliert der Euro binnen 35 Jahren die Hälfte seiner Kaufkraft.

Abbildung 3: Weltweit wird es an digitalem Geld gearbeitet

Die Kontrollwährung (China)

Keine große Volkswirtschaft der Welt ist in Sachen digitale Währung so weit wie China. In der Volksrepublik ist bargeldlose Bezahlung längst Standard – eine Folge des durchschlagenden Erfolgs von Alipay und WeChat Pay. Ein Ziel der Notenbank bei der Einführung des digitalen Yuan ist deshalb, die Macht der privaten Anbieter einzudämmen. Die anderen Ziele sind aus europäischer Sicht aber wichtiger: Macht und Kontrolle. Digitale Währungen, die vom Endnutzer direkt gehalten werden, eröffnen eine neue Form des globalen Wettbewerbs der Systeme. China verspricht sich eine stärkere Verbreitung des Yuan im internationalen Handel. Demokratische und juristische Hürden, wie die EZB sie überwinden muss, kennt die Chinesische Volksbank nicht. In China wird der E-Yuan von einer kommunistischen Diktatur eingeführt, die sich massive Fortschritte bei der Überwachung der eigenen Bevölkerung verspricht.

In Zukunft soll jede einzelne Transaktion aufgezeichnet werden. Der E-Yuan soll zudem mit Chinas „sozialem Kreditsystem“ verbunden werden, in dem schon heute Millionen von Chinesen nach ihrer Gesinnung und politischen Verlässlichkeit bewertet werden. Anders als in Europa und den USA ist aus der Zivilgesellschaft kaum Widerstand zu erwarten, was die Verbreitung des E-Yuan in China befeuern dürfte. Bisher laufen zwar nur Pilotprojekte, aber China wird das digitale Zentralbankgeld wohl vor Europa und den USA einführen. Möglicherweise schon kommendes Jahr.[1] Für den Westen eine enorme Herausforderung.

Fußnoten
  1. Vgl. Kharpal (2021).


#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.
GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

© 2021 Agenda Austria
Der digitale Euro / 01.06.2021
https://www.agenda-austria.at/publikationen/der-digitale-euro/der-digitale-euro-weltweit/

"Grafik der Woche" abonnieren

Jetzt anmelden und jeden Montag die beliebte Grafik der Woche mit erhellenden Daten, Fakten und aktuellen Analysen aus Wirtschaft und Politik erhalten.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen

#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.