Auf einen Blick

  • Die österreichische Gewerbeordnung sollte nicht reformiert, sondern
    komplett neu geschrieben werden. Ohne dabei den Schutz der Verbraucher
    aus den Augen zu verlieren oder bestehende Unternehmen in den
    Ruin zu treiben.
  • Streng reglementiert werden sollten nur noch jene Gewerbe, deren Ausübung
    Mensch, Tier oder Umwelt gefährdet.
  • Das Ablegen einer Meisterprüfung wird nur noch für die wenigen reglementierten
    Gewerbe verlangt. In allen anderen Gewerben kann sie freiwillig
    abgelegt werden.
  • Jeder Gewerbetreibende hat obligatorisch eine Betriebshaftpflichtversicherung
    abzuschließen – was den Konsumentenschutz stärkt.
  • Vergleichbare Länder zeigen, dass eine liberalisierte Gewerbeordnung
    für mehr unternehmerische Dynamik sorgt. Und dass damit weder ein
    Qualitätsverlust der erbrachten Leistungen einhergehen muss, noch ein
    ruinöser Wettbewerb zwischen eingesessenen und neuen Unternehmen.