Armut & Verteilung | Die Oxfam-Methode

Literatur

 

  • Fratzscher, M. (2016). Der Verteilungskampf, Carl Hanser Verlag, München.
  • Allianz (2016). Allianz Global Wealth Report 2016.
  • Milanović, B. (2013). Global Income Inequality in Numbers: in History and Now, Global Policy 4.2 (2013): 198-208.
  • Milanović, B. (2016). Global Inequality – A new approach for the age of globalization, Belknap Press of Harvard University Press, Cambridge, Massachusetts.
  • OeNB (2016). Household Finance and Consumption Survey des Eurosystems 2014 – Erste Ergebnisse für Österreich (zweite Welle).
  • Global Monitoring Report (2016). Development Goals in an Era of Demographic Chance, Global Monitoring Report 2015/2016, Weltbank.
  • Bourguignon, F. (2015). The Globalization of Inequality, Princeton University Press.
  • Bourguignon, F., Morrisson, C. (2002). Inequality among World Citizens: 1820-1992, The American Economic Review, Vol. 92, No. 4: 727-744.

Weblinks

 

  • Armutsdefinition nach Eurostat: http://ec.europa.eu/eurostat/ statistics-explained/index,php/ Glossary:At-risk-of-poverty_rate/de
  • OECD Datenbank zu den öffentlichen Sozialausgaben: https://www.oecd.org/social/ expenditure.htm
  • The Global Shapers Annual Survey (2016). Umfrage zu den Ursachen der Ungleichheit: http://www.glocalities.com/news/ poverty.html
  • WEF Forum. Young people think these factors are driving global inequality: https://www.weforum.org/agenda/2016/08/young-people- think-these-factors-are-driving- global-inequality/
  • Forbes Milliardärs-Liste 2016: http://www.forbes.com/billionaires/
  • Max Roser & Our World in Data: https://ourworldindata.org/
  • Oxfam (2016a). Ein Wirtschafts- system für die Superreichen: https://www.oxfam.de/system/ files/20160118wirtschaftssystem-superreiche.pdf
  • Oxfam (2016b). An Economy for the 1%, Briefing Paper. Summary. 18 January 2016, S. 10: https://www.oxfam.org/sites/www. oxfam.org/files/file_attachments/ bp210-economy-one-percent-tax- havens-180116-summ-en_0.pdf
  • Oxfam-Jahresbericht 2015: https://www.oxfam.de/ueber-uns/ oxfam/transparenz/jahresbericht
  • Oxfam (2015): The End of Poverty?: https://oxfam.exposure.co/the-end-of-poverty.
  • Wikipedia-Artikel zu Oxfam: https://de.wikipedia.org/wiki/Oxfam
  • Kampagnenplanung Oxfam: http://campaigning-academy.com/ evaluation-und-learning-sind-bei- oxfam-fester-bestandteil-jeder-kampagnenplanung/
  • Marion Lieser, „Eine der Grundvoraussetzungen für Glaubwürdigkeit ist Transparenz“, in: Transparenz. net, vom 6. November 2012: http://www.transparenz.net/ marion-lieser-oxfam-deutschland-eine-der-grundvoraussetzungen-fur-glaubwurdigkeit-ist-transpa renz-13/
  • CIA Factbook 2014: https://www.cia.gov/library/publi- cations/download/download-2014
  • SPÖ-Presseaussendung vom 18.01.2016: http://www.ots.at/presseaussen- dung/OTS_20160118_OTS0079/oxfam-studie-schmid-wir-werden-sicher-nicht-bei-armen-alten-und-kranken-sparen
  • Ricardo Fuentes-Nieva, Leiter der Forschungsabteilung von Oxfam International, „On wealth, debt and inequality – in response to some criticism“, Blogbeitrag nach der Kampagne 2015 vom 26.01.2015: http://oxfamblogs.org/mindthe- gap/2015/01/26/on-wealth-debt- and-inequality-in-response-to- some-criticism/
  • Judith Orland von Oxfam Deutschland über die Kampagnen- und Öffentlichkeitsarbeit: http://campaigning-academy.com/evaluation-und-learning-sind-bei-oxfam-fester-bestandteil-jeder-kampagnenplanung/

Zeitungsartikel

  • Thomas Fuster und Peter A. Fischer, „Das ist nichts anderes als Kolonialismus“ – Angus Deaton im Interview, in: NZZ vom 16. Juni 2016, vgl. http://www.nzz.ch/wirtschaft/wirtschaftspolitik/angus-deaton-im-interview-das-ist-nichts-anderes-als-kolonialismus-ld.89298 (abgerufen am 14. November 2016).
  • Olaf Wittrock, „Zwei Gesichter“, NGO-Serie – Oxfam, in: prmagazin 3/2013, vgl. http://www.prmagazin.de/ meinung-analyse/hintergrund/ zwei-gesichter.html (abgerufen am 14. November 2016).
  • András Szigetvari, „Oxfam-Studie zu Superreichen: Jedes Maß verloren“, in: Der Standard vom 18. Jänner 2016, vgl. http://derstandard.at/ 2000029299042/OXFAM-Studie-zu- Superreichen-Jedes-Mass-verloren (abgerufen am 14. November 2016).


#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.
GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

© 2022 Agenda Austria
Literatur / 24.04.2018
https://www.agenda-austria.at/publikationen/die-oxfam-methode/literatur/

"Grafik der Woche" abonnieren

Jetzt anmelden und jeden Montag die beliebte Grafik der Woche mit erhellenden Daten, Fakten und aktuellen Analysen aus Wirtschaft und Politik erhalten.

GRAFIK DER WOCHE & NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen

#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.