Bildung & Schule

Bildungsbudget: Die Tücke der strukturellen Lücke

Das Geld fehlt nicht aufgrund höherer Gewalt, sondern wegen politischer Fehlentscheidungen in der jüngeren Vergangenheit

Download PDF

Index
Bildungsbudget: Die Tücke der strukturellen Lücke

Das Paper zeigt, wo die „strukturelle Lücke“ im Bildungsbudget entsteht: Die Senkung der Klassenschülerhöchstzahl und die Einführung der Neuen Mittelschule kosten die Bevölkerung jährlich knapp 560 Millionen Euro zusätzlich. Eine Erhöhung der Klassenschülerzahlen auf den Durchschnittswert der EU-Staaten sowie ein gezielter Einsatz des Teamteachings an NMS könnten einen Großteil der Mittel einsparen, ohne die Qualität der Schulbildung zu beeinträchtigen.

Zusammenfassung

Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek hat für 2015 ein Nachtragsbudget in Höhe von 300 Millionen Euro erhalten, um die „strukturelle Lücke“ im Bildungsbudget des laufenden Jahres auffüllen zu können. Entstanden sei diese Lücke, so die Bildungsministerin, durch „zu niedrigen Ausgleich der Gehaltserhöhungen in vergangenen Jahren“ sowie durch einen „Überzug der Länder bei den Lehrerposten“. Die „Bewältigung“ dieser strukturellen Lücke sieht Heinisch-Hosek als „positiven Tag für unser Bildungssystem“.

Ist das Reparieren eines überzogenen Ausgabenrahmens durch ein Nachtragsbudget tatsächlich eine „Bewältigung“? Sollte – in Zeiten knapper Budgets – nicht vielmehr versucht werden, eine „strukturelle Lücke“ durch eine Reform jener Strukturen zu schließen, welche die Lücke herbeigeführt haben? Also eine nachhaltige Lösung des Problems, statt jedes Jahr auf ein Nachtragsbudget zu hoffen? Denn die Strukturen, aufgrund derer das Personalbudget im Schulbereich jährlich aus dem Ruder läuft, sind das Ergebnis bewusster politischer Entscheidungen:

  • Lückenreißer Nummer eins: Weniger Schüler pro Klasse
  • Lückenreißer Nummer zwei: Die Neue Mittelschule


NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.
NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

© 2018 Agenda Austria
Bildungsbudget: Die Tücke der strukturellen Lücke / 04.11.2015
https://www.agenda-austria.at/publikationen/bildungsbudget-strukturelle-luecke/

Immer up-to-date

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein – alle Top-Stories aus einer Hand!

NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen