Schlagwort: Pensionen

Pensionen & Sozialstaat

Lange genug „gehackelt“?

Download
Lizenzbedingungen

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Seit Beginn des Jahres darf nach 45 Arbeitsjahren wieder abschlagsfrei in Frühpension gegangen werden, wenn das 62. Lebensjahr erreicht wurde. Das wurde unmittelbar vor den Wahlen auf Initiative von SPÖ und FPÖ im Nationalrat beschlossen. Viele Bürger halten das für fair, sie hätten schließlich „lange genug eingezahlt“, wie immer wieder zu hören ist. Doch wie lange wird tatsächlich eingezahlt? 

Abgesehen davon, dass im heimischen Umlagesystem niemand für sich selbst, sondern für die älteren Generationen einzahlt, gehen die Bürger zu früh in Pension.  Im Schnitt zahlen sie 31,5 Jahre ein und sind 23 Jahre in Pension. Mehr als sechs von zehn Frauen erreichen weniger als 40, fast jeder zweite Mann weniger als 45 Versicherungsjahre. „Gerade die angehenden Pensionisten müssten geschlossen für längeres Arbeiten plädieren. Sie müssen das allergrößte Interesse daran haben, den Jungen ein finanzierbares Pensionssystem zu hinterlassen. Schließlich will niemand jeden Monat zittern wollen, ob die Pension auch tatsächlich kommt oder nicht“, sagt Franz Schellhorn, Direktor der Agenda Austria. 

NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.
NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

© 2020 Agenda Austria
Pensionen: Wenn immer weniger für immer mehr zahlen / 14.03.2019
https://www.agenda-austria.at/pensionen-wenn-immer-weniger-fuer-immer-mehr-zahlen/

Newsletter abonnieren

Daten, Fakten und aktuelle Analysen aus Wirtschaft und Politik. Jetzt für unseren Newsletter eintragen und immer up-to-date bleiben:

NEWSLETTER

Mit dem Absenden des Formulars nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Datenschutzhinweise und Cookiebestimmungen

NEWSLETTER

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie die Anmeldung bestätigen können.

Agenda Austria – der erste unabhängige Thinktank Österreichs.

Gegründet um das Land in wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Belangen zu öffnen und neue Antworten auf die großen Herausforderungen zu liefern.

Lernen Sie uns kennen

#deineleistung – Bruttomat

Mit dem Brutto­maten siehst Du, wie viel Du im Jahr er­wirt­schaftest. Wie hoch der Wert Deiner Arbeits­leistung ist, wie viel Du zur Fin­anzierung staatlicher Auf­gaben beiträgst und wofür das von Dir bereitge­stellte Geld ausgegeben wird.