Im neuen Regierungsprogramm finden sich zwar eine Reihe vernünftiger Punkte wie niedrigere Lohnnebenkosten für zusätzliche Arbeitnehmer. Insgesamt ist das Paket aber zu wenig radikal, um wirklich Wirkung zu entfalten, gaben„Die Presse“, „FAZ“, „Kronen Zeitung“, „Salzburger Nachrichten“ und „Wiener Zeitung“ die Analyse der Agenda Austria wieder.

Die Presse, 31.01.2017

FAZ, 31.01.2017

Kronen Zeitung, 01.02.2017, S. 6

Salzburger Nachrichten, 31.01.2017, S. 2

Wiener Zeitung, 01.02.2017