Wie hat sich der EU-Arbeitsmarkt in den Jahren 2015 und 2016 entwickelt? Der aktuelle Bericht der EU-Kommission nimmt beim Thema Mindestlohn Bezug auf eine Arbeit unserer Ökonomen Michael Christl, Dénes Kucsera und Monika Köppl-Turyna:
„Christl et al. (2015) find that the effect of the minimum wage on youth employment is non-linear: it turns negative only at a certain level, estimated to be at around 40% of the average wage.“

Labour Market and Wage Developments in Europe. Annual Review 2016“, S. 84