Förderkreis

Stand: 8. Juni 2016

Firmenmitglieder

  • A&HZ Privatstiftung
  • Accenture
  • ACM Projektentwicklung GmbH
  • AGRANA Beteiligungs-AG
  • Andritz AG
  • CAG Holding GmbH
  • EMACS Privatstiftung
  • Erste Bank
  • Esterhazy Betriebe
  • FRAPAG
  • GreCo International AG
  • HIL-COFAM
  • IGO-Ortner-Gruppe
  • Kapsch AG
  • Klinger Holding GmbH
  • Leipnik-Lundenburger Invest
    Beteiligungs AG
  • Mayr-Melnhof Karton
  • Miba
  • Mondi
  • Oberbank AG
  • Palmers Immobilien
  • Pierer Konzerngesellschaft
  • Porr
  • Raiffeisen-Holding NÖ-Wien
  • Raiffeisen Zentralbank
  • Raiffeisenlandesbank OÖ AG
  • REWE
  • RSM Austria
  • Trierenberg Holding
  • Umdasch
  • ZZ Vermögensverwaltung GmbH
  • 6B47

Private Mitglieder

  • Dr. Wolfgang C. Berndt
  • Mag. Rainer Burian
  • Dr. Ali Fogarassy
  • Dr. Hans-Jörg Gress
  • Dr. Gerhard Heldmann
  • Franz Koch
  • Dr. Herbert Koch
  • Dr. Christoph Kraus
  • Mag. Dipl.-Ing. Andreas Mladek
  • Dr. Hans Michel Piech
  • Mag. Jochen Pildner-Steinburg
  • Dr. Ernst Reichmayr
  • Mag. Walter Scherb
  • KR. Heinrich Spängler
  • Dr. Johannes Strohmayer
  • Dr. Michael Teufelberger
Mitglieder sind Einzelpersonen und Unternehmen, die den Verein Agenda Austria mit einem einmaligen oder wiederkehrenden Betrag unterstützen. Die Dauer der Mitgliedschaft umfasst mindestens drei Jahre.

Unterstützer

  • B&C Industrieholding
  • Caffè a Casa
  • Neudörfler
  • Domenico Abbruzzese
  • Dr. Bernd Ablasser
  • Mag. Wolfgang Bauer
  • Dkfm. Robert Frech
  • Roswin Grassl
  • Helmut Peter
  • Dr. Robert Pollak-Aichelburg
  • DI Michael Saringer
  • Sattler AG
  • Walter Seibert
Unterstützer sind Einzelpersonen und Unternehmen, die den Verein Agenda Austria mit einem einmaligen Betrag unterstützen.

Fundraising

  • Dr. Veit Sorger (Senatspräsident)
  • Dr. Christoph Kraus (Vereinsvorstand)
  • Mag. Rainer Burian (Vereinsvorstand)
  • Dr. Christian Dorda (Vereinsvorstand)

Aufgabe des Fundraising:

  • Finanzielle Absicherung einer langfristigen und nachhaltigen Tätigkeit der Agenda Austria
  • Verbreiterung der finanziellen Trägerschaft
  • Sicherstellung der finanziellen und inhaltlichen Unabhängigkeit der Agenda Austria, insbesondere der operativen Führung und des wissenschaftlichen Kaders